11.09.2019

Heute war es leider bewölkt, deswegen konnten wir die Teleskope heute nicht benutzen. Da noch nicht so viele da waren, hat Jörg H. von der WHS, mir schonmal einen Rundgang zu den Teleskopen geben. Dabei haben wir uns über die Astrofotografie unterhalten und er hat mir schon sehr viele Tipps geben. Darunter auch, dass ich mir erst einmal ein Kamerastativ und ein Objektiv für die Kamera besorgen sollte. Da die Fotografie über das Teleskop als Start zu komplex seien könnte und man mit der Kamera schon sehr gute Aufnahmen machen kann und man auch “mal eben” etwas rumprobieren kann. Er hat mir auch gezeigt, wie gut Fotos mit nicht so viel Equipment aussehen können.

Danach ging es dann wieder ins Hauptgebäude, wo nun auch schon einige der Mitglieder anwesend waren. Es wurde sich von privaten Sachen wie den Kindern bis hin zu Spektroskopie unterhalten, wobei ich von zweiterem zwar grob die Funktionsweise kenne, aber von der Unterhaltung noch recht wenig dazu verstanden habe. Laut Michael W. ist die Spektroskopie aber auch die Königsdisziplin für Amateur Astrologen.

Ich freue mich das es Heute so gut geklappt hat, ich war am anfang zwar sehr still, aber das lag wohl eher daran, dass ich von dem Thema nicht mal annähernd auf dem Stand der anderen war. Also sich die Gruppe aufgelöst hat, habe ich mich noch zu den letzten drei Teilnehmern gesetzt und bis ca 23 Uhr noch über Gott und die Welt gequatscht.

Fazit: Ein gelungener erster Astro Treff und ich werde nächste Woche garantiert wieder da sein. :)